„Einfach mal drüber reden!“ – Schulseelsorge

Schulseelsorger: Pfarrer Jürgen Rogler
Neu in diesem Schuljahr ist die Einrichtung der Schulseelsorge am SSG. Sie stellt eine Ergänzung der bereits bestehenden Beratungsangebote am SSG dar. Als Schulseelsorger wirke ich im Kriseninterventionsteam und in den Teams zur Durchführung der Schulgottesdienste mit.
Die Schulseelsorge eröffnet die Möglichkeit zu vertraulichen Gesprächen in einem geschützten Rahmen. Diese Gespräche unterliegen der Vertraulichkeit und der seelsorgerlichen Schweigepflicht.
Zur Sprache kommen können:

• persönliche Fragen
• familiäre oder häusliche Probleme
• Konflikte mit Mitschülern oder anderen Personen
• Sorgen aufgrund der Schul- oder Lebenssituation
• Sinn- und Glaubensfragen
• Umgang mit Krankheit, Trauer und Tod
• akute Krisensituationen

Die Gespräche werden an den Bedürfnissen des jeweiligen Gegenübers ausgerichtet, sie zielen auf die Stärkung der Selbstwirksamkeit und Ressourcen der jeweils Ratsuchenden und auf gemeinsamer Erarbeitung von Schritten, die die Situation möglichst rasch verbessern oder bestenfalls das Problem lösen.
Die Gesprächsangebote sollen niederschwellig sein, das bedeutet, ich bin in der Pause, auf dem Korridor, an der Lehrerzimmertür oder über die Mailadresse kurzfristig ansprechbar. Dann vereinbare ich eine Gesprächsmöglichkeit mit ausreichend Zeit und im geschützten Rahmen.
So bin ich erreichbar:
Ab Jan. 2018: Meine wöchentliche Sprechstunde: am Do 13:15 bis 14:00 – Raum 88 (im Kunsttrakt)
Mailadresse: schulseelsorge@sigmund-schuckert-gymnasium.de