Beiträge

DAS BLAUE WUNDER

Anerkannte UNESCO-Projektschule darf sich das SSG nun nennen, zuvor hatte es zunächst als „interessierte“ (2007) und dann als „mitarbeitende“ (2011) Schule einen Kandidatenstatus. Der Ministerialbeauftragte Joachim Leisgang gratulierte in seinem Grußwort dann auch allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung: "Sie alle haben miteinander Werte-Erziehung, Internationalität, Toleranz zu Schwerpunkten Ihres Schulprofils nicht nur erklärt, sondern auch gemacht."

Zur Unterstützung dieser UNESCO-Aktivitäten überreichte Axel Haustein, der Vorsitzende des Elternbeirats, Frau Lorenz einen Scheck über 1.000 Euro. Sie koordiniert die UNESCO-Aktivitäten des SSG gemeinsam mit Frau Deptner und Frau Böh. Die UNESCO-AG freut sich sehr über diese großzügige Spende! Weiterhin guten Erfolg, konstruktive Begleitung und gute Rahmenbedingungen wünschten auch Schulbürgermeister Dr. Clemens Gsell und Frau Susanne Rolz vom Kultusministerium. 

In einem gewaltigen Kraftakt hatte das P-Seminar UNESCO-AG unter der Leitung von Ulrike Eckhardt und Regine Lorenz die Anerkennungsfeier zur Aufnahme des SSG in das weltweite Netzwerk der UNESCO-Projektschulen organisiert. Großartige Unterstützung erfuhren die Organisatoren durch viele Lehrer, Schüler und Eltern, die mit einzigartigem Engagement ein abwechslungsreiches, höchst kreatives und leckeres internationales Büffet auf die Beine stellten, beim Auf- und Abbau beherzt mit anpackten und die Stände betreuten. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön! Die Mühe hat sich gelohnt und wir konnten gemeinsam ein schönes blaues Wunder erleben!